Pädagogik

Pädagogik · 02. Mai 2019
Was hat das Streicheln eines Hundes mit dem Pflücken von Brennnesseln zu tun? Wildkräuter sammeln macht auch Kindern Spass! Doch, mögen Kinder Wildkräuter essen? Was selber gesammelt wurde will auch getestet werden. Wetten, dass ein Butterbrot mit selbst gesammelten Kräutern und Gänseblümchen bestreut gleich doppelt so gut schmeckt? Und, mit einem selbstgemachten Hustensirup aus frischen Heilkräutern, einem Wundpflaster aus Spitzwegerich lernen die Kinder wie sie sich selbst helfen können. 

Pädagogik · 28. März 2019
Keiner ist zu klein ein "Waldbader" zu sein! Waldbaden und Natur-Auszeiten sind auch für Familien und Paare wirklich wertvolle Zeit. Das gemeinsame Erleben – durchaus auch in Stille – schafft eine ganz neue Verbundenheit. Auch wenn jeder für sich spaziert, öffnet das gemeinsame Tun eine neue Dimension des Erlebens. Was unterscheidet jedoch ein Familien-Waldbad von einem gemeinsamen Picknick im Wald?

Pädagogik · 25. Mai 2018
Heike Böhm hat ihren Bankjob an den Nagel gehängt und folgt seitdem als Kursleiterin für Waldbaden ihrem Herzensprojekt, dem Sommercamp für übergewichtige Kinder. "24 Stunden gesunde Terpene naschen" ;-) und 3 x Waldbaden ist Teil des 2wöchigen Programms: Im Gras liegen, auf Entspannungsreise gehen, Achtsamkeit üben, die Sinne öffnen und den Kopf frei machen.

Pädagogik · 03. Mai 2018
Heute, am 3.Mai 2018, wird der erste internationale Tag des Waldkindergartens gefeiert. Zu diesem Anlass durfte ich ein Interview führen mit einem Mann der für mich nicht nur ein Sprachrohr dieses besonderen Feiertages ist. Christoph Lang ist schon seit mehr als 30 Jahren unterwegs, die Beziehung zwischen Mensch und Natur zu reanimieren, neu zu wecken. Die Schweizer Punkte auf seinem Weg heissen: Feuervogel, Dusse-Verusse, Meisterschaft authentischer Naturpädagogik und Infothek-Waldkinder.

Pädagogik · 23. April 2018
Ein Spezialgast zum internationalen Tag des Waldkindergartens vom 3. Mai: Marius Tschirky, der als erster Waldkindergärtner der Schweiz und als Musiker der Gruppe Marius und die Jagdkapelle wie auch durch Soloauftritte als Verschreckjägermeister bekannt wurde, bringt auch gleich noch ein musikalisches Geschenk mit.

Pädagogik · 20. April 2018
Was ist Artgerecht? Sarah Schäppi beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dieser Frage. Sie gibt uns Einblick in die Grundgedanken dieses Themas und berichtet u.a. von Ihren Erfahrungen als Leiterin von artgerechten Familien-Tipilagern mitten in der Natur. Auge in Auge mit dem Dachs, wohl beobachtet von Meister Fuchs.... Sarah Schäppi erzählt uns auch von ganz persönlichen Naturerfahrungen die staunen lassen. Ein sehr spannendes und abwechslungsreiches Interview das einfach Freude macht.

Pädagogik · 04. April 2018
Simon Hasler bietet seit 2003 Angebote für Menschen in und mit der Natur an. Er ist in Masein im Kanton Graubünden aufgewachsen und verbrachte bereits in seiner Kindheit viel Zeit in der Natur. Schon während seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre besuchte er Kurse bei Tom Brown`s Tracker School und vertiefte sich dabei im einfachen Leben in der Natur ohne moderne Hilfsmittel. Die Lebensweise der Naturvölker und deren Weltsicht inspirierte ihn, seine Liebe zur Natur anderen Menschen...

Pädagogik · 01. April 2018
An ihren langen Kindergartenweg, quer durch die Natur erinnert sich Andrea Rusch gerne. Was gab es doch da alles zu entdecken und beobachten… Genau mit dieser Offenheit und geerdeten Selbstverständlichkeit gehen auch heute noch die jüngsten unsere Gesellschaft durch die Natur. Wenn wir sie nur lassen! Andrea ist es ein grosses Anliegen, dass die jungen (äh, und eigentlich auch alle älteren!) Menschen so oft wie möglich draussen sein dürfen und mit allen Sinnen in diese wunderbare...